Sexualitäten

Nach einer mehr als zwei Jahrzehnte andauernden, intensiven wissenschaftlichen Auseinandersetzung mit Sexualitätsgeschichte und Sexualpolitik lebe ich als politische Aktivistin und Autorin in Wien. Ich habe viele dutzende Sexarbeiter*innen und mehrere hundert vergewaltigte Menschen interviewt und mich sehr lange mit der sozialen Dynamik hinter Vergewaltigung und deren Nichtbestrafung auseinandergesetzt.

Angebot

Vorträge

Workshops

journalistische und Fachartikel

Interview

Politikberatung für Parteien und Vereine  (fachlich & strategisch)

Moderation

 

Literatur

Mashup zu Josefine Mutzenbacher

Mashup Texte und Manifeste der Sexarbeiter*innenbewegung

 

fachliche Schwerpunkte

  • Rape Culture
  • Rape Culture in den Medien, sensible Berichterstattung
  • Vergewaltigung, Sexualstrafrecht
  • Diskriminierung durch sexuelle Zuschreibungen oder Diskriminierung von bestimmten sexuellen Identitäten
  • Sexualität von Frauen als Knotenpunkt ihrer Diskriminierung
  • Sexualitätsgeschichte
  • Sexualpolitik
  • Sexarbeit
    • Diskriminierung
    • Hurenstigma
    • Zusammenhang zwischen Hurenstigma und Rape Culture
    • Gesetzgebung und Politik zu Sexarbeit
    • Schwedisches Prostitutionsgesetz und Menschenrechtsverletzung
    • Abolitionismus
    • feministische Positionen zu Sexarbeit
  • Hexereiverfolgung, Sexualitätsgeschichte der neuzeitlichen Hexereiverfolgung
  • Folter

 

Referenzen

Diplomstudium Geschichte, Philosophie und Kultur- und Sozialanthropologie

Publikationen (Fachbuch, Tageszeitungen, Zeitschriften, Anthologien, Unique, Blogs etc.) zu Sexualitätsgeschichte, Sexualitätsgeschichte der Hexerei, Vergewaltigung, Sexarbeit, Prostitutionspolitiken, Prostitutionsgesetzgebung, unter anderem „Irreale Sexualitäten Zur Geschichte von Sexualität, Körper und Gender in der europäischen Hexenverfolgung“.

langjährige politische Aktivistin mit Schwerpunkten Kampf gegen Vergewaltigung, gegen Gewalt an Frauen und für Berufsrechte und Entstigmatisierung der Menschen in der Sexarbeit

ehem. Mitglied mehrerer feministischer Vereine und Redaktionen

Herausgeberin, unter anderem Frauentagsbuch 2015 und AEP „Feminismus und Sexualität“  2018

Organisatorin jährlicher Wiener Lesungen zum Frauentag 2015 bis 2017

Co-Organisation One Billion Rising Wien 2015

mehrjährig Veranstalterin einer Diskussionsgruppe zu Queer Studies

Keine Kommentare.