Terminarchiv

“Das ist ein Witz!“ Literatur, Humor und Politik. Lesung und Diskussion. 24. 9.2017. Welchen Einfluss haben Politik und Witz und Kunst aufeinander? Gibt es eine Auswirkung von Literatur auf die Realpolitik, wenn jein – welcher Art?! Anselm Neft (D) www.anselmneft.de , Armin Baumgartner, Denice Bourbon, Michaela Hinterleitner, Moderation Helga Christina Pregesbauer

Hurenstigma  Vortrag, Sigmund Freud Universität 31.8.2017, Non-Monogamies and Contemporary Intimacies Conference
10.3.2017 Dritte Feministische Lesung zum Frauentag  Mit Juliane Adler, Yvonne Czermak, Alma Hadzibeganovic, Lore Heuermann, Michaela Hinterleitner, Melamar, Petra Piuk, Helga Pregesbauer, Marina D. Richter,  Elis Rotter, Gerda Sengstbratl, Hannah Sideris und Eleonore Weber. Moderation und Organisation Helga Pregesbauer
AEP Zeitschriftenpräsentation „Feminismus und Sexualität“ 

20.3 Depot  AEP Nr. 2017/1, Herausgeberin Helga Pregesbauer. Anschließende Diskussion mit Sara Ablinger zum Thema Hurenstigma und Publikumsgespräch.

Film „Buying Sex“ (im Rahmen von TAKE BACK THE STREETS – jeden Tag 8. März) Anschließende Diskussion, moderiert von Helga Pregesbauer, 2.3.2017, 19 Uhr, NIG Hörsaal 2 (Portier fragen hilft :) )  Universitätsstraße 7, 1010 Wien
Trailer: https://www.youtube.com/watch?v=PxuZ4137ric
Buchpräsentation mit Lesung 3.3.2017,„Wir sind Frauen. Wir sind viele. Wir haben die Schnauze voll.“ Beiträge zur Frauentagslesung 2016 Band 2., Hg. fabrik.transit
5.11.2016 Lesung zum Tagebuchtag  in St. Georgen am Walde in der MüWa Galerie. Mit mir, Gabriele Buch, Gerda Sengstbratl, Hannah Sideris, Wilfried Steiner und Irene Wondratsch.
Literaturmontag im Cafe Stadtbahn 3.10.2016 mit Gerda Sengstbratl
Wäsche waschen mit Kastanien   22.9.2016, 19 Uhr Recyclingkosmos in der Ottakringer Straße

2. FEMINISTISCHE LESUNG „Wir sind Frauen, wir sind viele, wir haben die Schnauze voll – Zweiter Teil“ Feministische Lesung zum Internationalen Frauentag 9.3.2016

Buchpräsentation mit Lesung  4.3.2016, Wir sind Frauen, wir sind viele, wir haben die Schnauze voll“ – Texte der Frauentagslesung 2015

 

Workshop FRAU MACHT SEX – IST SEX ARBEIT? gemeinsam mit Christine Nagl am Ladyfest Innsbruck am 14.11., 15 – 17 Uhr

Mashup zu Felix Saltens Josefine Mutzenbacher  Lesung Freitag, 9.10.2015, Rote Fabrik, Zürich.

Lesung 10.3.2015 Wir sind Frauen, wir sind viele, wir haben die Schnauze voll. Feministische Lesung zum Internationalen Frauentag

Mit Juliane Adler, Isabella Breier, Regina Hilber, Ilse Kilic, Beatrix Kramlovsky, Annett Krendlesberger, Helga Pregesbauer, Eva Schörkhuber, Gerda Sengstbratl sowie Eleonore Weber. Organisation: Isabella Breier und Helga Pregesbauer. Amerlinghaus Galerie

3.11.2014, 19 Uhr   Wäsche waschen mit Kastanien

Recycling-Kosmos Ottakringer Straße

Rape Culture in den Medien   Workshop am Feministischen Politikwochenende Zürich femwo.ch

Sa. 31.Mai 2014, 9 bis 16 Uhr, Workshop über Rape Culture in den Medien und Gegenstrategien

ausgebucht.  [ ein Tonmitschnitt bzw. eine kürzere Zusammenfassung sind in Arbeit]

28.4. ab 19h im Lokativ«Was Sie schon immer über Sexarbeit wissen wollten … und was wir angesichts laufender Debatten vielleicht wissen sollten» Ein Infoabend zu klaren Begriffen und Realitäten der Sexarbeit, wider die Mythen und Plattitüden der Prostitution. Mit: Christine Nagl, Helga Christina Pregesbauer, Sophia Shivarov, Moderation: Helga Amesberger. Eine Veranstaltung des Stuwerkomitees.

 

Das Stuwerkomitee hat eine feine Sendung gemacht zum Weltkulturerbe Stuwerviertel und unter anderem mich dafür interviewt. Nachhören möglich unter diesem Link: https://www.dropbox.com/sh/93mhpari4bd2owh/5OmhJz64MP

 

Radio FRO 105,0 in der Sendung „Summerau,96“, im Feburar 2014.
LIVE Lesung meiner Auseinandersetzung mit dem Faschismus und seinen Folgen im deutschen Sprachraum hervorgegangen sind.
Moderiert vom wunderbaren Erich Klinger.

—–

Wer Lust hat kann ein Interview mit mir über Rape Culture auf Radio helsinki hier nachhören! http://cba.fro.at/series/966

——

Artikel von mir im Standard! http://www.diestandard.at/1381374095272/Poppy-Harlow-hat-ein-Problem

Zu Rape Culture, Feminismus, Sexualverbrechen.

——–

Rape Culture Vergewaltigung und sexualisierte Gewalt in den Medien 
WO: NIG, Inst.f.Politikwissenschaft, Wien, Seminar im Rahmen der Alternative Medienakademie 2013.

 

Protestlesung. Von Tätern und Opfern
Wider die derzeitige Rechtsprechung bei sexualisierter Gewalt

Sonntag, 24. 3. 2013 / 11 Uhr

Es lesen: Andrea Maria Dusl, Sabine Gruber, Olga Flor, Sibylle Hamann, Elfriede Hammerl, Gabriele Kögl, Margaret Kreidl, Lydia Mischkulnig, Helga Christina Pregesbauer, Julya Rabinovich, Eva Rossmann, Susanne Scholl, Andrea Stift, Linda Stift, Cornelia Travnicek
Moderation: Mercedes Echerer
Musik : Sormeh (Iran/Serbien)
Musik zwischen Kagran und Teheran: Musikalischer Bogen von orientalischer zu balkanischer Musik facebook.com/Sormehmusic

Gesang, Daf, Berimbao: Golnar Shahyar
Klarinette: Mona Matbou Riahi
Gesang, Viola, Loops: Jelena Popržan

Sexualisierte Gewalt gegen eine Minderjährige führt derzeit innerhalb des gesetzlichen Strafrahmens zu sechs Monaten Fußfessel, von denen noch Monate nachgelassen werden sollen, obwohl das Opfer mehrfach angab, vom Täter weiterhin verfolgt worden zu sein. Eine Justiz, unter deren Wirken erwiesene sexualisierte Gewalt an Frauen und Minderjährigen zu lächerlich geringen Strafen führt, signalisiert den Tätern freie Bahn. Ein sexualisierter Übergriff ist Gewalt. Delikte gegen Leib und Leben werden sanfter bestraft als Vermögensdelikte. Als Schriftstellerinnen erheben wir unsere Stimme stellvertretend für die Opfer und ihre Angehörigen. Ein Protest für alle – vorgetragen von vielen.

Eintritt 5,- Euro

Schauspielhaus Wien, Porzellangasse 19
Karten: www.schauspielhaus.at
—————-
Sa 06.04.2013    18:30 – 22:00 „KFCT werkraum“
im Rahmen von Rundum Literatur 5.-7. April
Erstes Hernalser Autorenfestival für lokale zeitgenössische Literatur
Hernalser Hauptstraße 31/1, 1170 Wien

Moderation: Dr.in Daniela Schmeiser

Begrüßung: Roman Lechner

mit Martin Dragositz, Stefan Reiser, Susanne Schramm, Roman Lechner, Daque, Theodora Bauer, Dietmar Koschier, Helga Christina Pregesbauer

www.kulturnetz-hernals.at

Musikalische Begleitung

—————-

bewegte sprache – sprachbilder klangbilder

DO. 18.04.2013, 19:30

Unter dem Motto sprachbilder klangbilder wird ein Aktionsraum zwischen Klang und Bild eröffnet, den das poetische Wort erfüllt. Bilder werden zum Klingen gebracht, Klänge werden verbildlicht und via Sprache ausgelotet, wobei sich das Spektrum von politischer Lyrik bis zur Soundperformance auffächert.

Mit: Brandstifter, Harald Gsaller, Dirk HuelsTrunk, Jörg Piringer und Helga Christina Pregesbauer
Organisation und Moderation: Günter Vallaster

Literaturhaus Wien; Seidengasse 13, 1070 Wien
www.literaturhaus.at

Eintritt frei

Eine Veranstaltung der GAV